Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)

  • 10 replies
  • 17490 views
Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)
« on: March 13, 2008, 03:34:10 PM »
Hey Zusammen,

hab folgenden guten Tipp fuer Wildgaertner, die es einfach und effizient moegen:

Eine Saatmischung aus 5 verschiedenen Grassamen und 70 (!) verschiedenen einheimischen Wildblumen, welche Insekten besonders anziehen bzw. ihnen Nahrung bieten. Auch Naehrstoff-Mineralien (Vermiculite) sind bereits in der Mischung enthalten. Die Mischung ist also ideal, um sie beim spazieren gehen dabei zu haben und ueberall auszustreuen, wo man bald gerne einen bunten Insekten-Blumenflor sehen moechte !!!

Die Mischung nennt sich:  "Sperlings Schmetterlingswiese", 500 g, fuer ~ 10 EUR.

Die SchmetterlingsBlumen-Grassaatmischung ist in diesem Paket sogar viel guenstiger, als wenn man nur die Schmetterlingsmischung (ohne Gras und Vermiculite) kaufen wuerde. Das habe ich bereits anhand der Prozentanteile an reiner Schmetterlingsblumensaat berechnet (Die Mischung enthaelt 60g reine Schmetterlings-Mischung).

Das gute an den 70 verschiedenen Blumensamen ist ausserdem das je nachdem wie der jeweilige Boden beschaffen ist auf dem man die Mischung ausstreut, die verschiedenen Sorten verschieden gut wachsen. So kann man mit dieser einen Saatmischung auf verschiedenen Boeden verschiedene Blumen-Biotope schaffen. Auf diese Weise kann sehr einfach ein grosser Beitrag zur Artenvielfalt und dem Artenschutz von sowohl Insekten als auch Wildblumen geleistet werden und natuerlich zur Verschoenerung unserer Staedte !!!  :)

Ich habe die Mischung allerdings selbst gerade erst zufaellig entdeckt (und bin dadurch ueberhaupt erst auf die Idee gekommen "wild zu gaertnern") und kann daher noch nicht sagen, ob das auch gut anwaechst, wenn man es einfach ausstreut, aber ich bin guter Dinge, dass meine Nachbarschaft in diesem Jahr noch ihr blumiges  Wunder erleben wird...(Die Natur wird schon ihren Weg finden)

Gruss
Rolflower

P.S.
Am besten man geht Aussaeen, wenn fuer die naechsten Tage viel viel Regen angesagt ist...!!!   ;D
« Last Edit: March 13, 2008, 06:56:09 PM by Rolflower »

Re: Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)
« Reply #1 on: March 14, 2008, 07:31:26 AM »
Hallo nochmal,

falls jemand noch einen Tipp hat, wo man derartige Wildblumenmischungen (vielleicht sogar mit weniger Grasanteil) noch guenstiger bekommen kann:
Dann immer her damit...
Ich habe solche zwar bereits im Internet entdeckt, aber diese sind leider immer nur fuer Firmen erhaeltlich, nicht fuer den Normalkunden.

Auch andere Tipps und Anregungen sind willkommen! 
Der Fruehling steht vor der Tuer!  :)

Gruss
Rolflower

P.S.
Dieses Forum scheint wohl ziemlich tot zu sein...  :(
Gibt es auch eine noch aktive, belebte Seite fuer Guerilla Gaertner?
« Last Edit: March 14, 2008, 07:34:34 AM by Rolflower »

Re: Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)
« Reply #2 on: March 18, 2008, 08:44:43 AM »
Hey,

auch auf die Gefahr hin Selbstgespraeche (oder "Selbstchaten"?) zu fuehren moechte ich hier meine neue Entdeckung zum Thema "Wildsaeen" an alle Interessierten weitergeben...

ich habe geeignetes guenstigeres Saatgut entdeckt und zwar gibt es sogenanntes "Gruenduenger-Saatgut":

Die Gruenduenger-Pflanzen verbessern die Bodenqualitaet, indem diese Stickstoff im Boden anreichern, mit ihren langen Pfahlwurzeln die Erde auflockern und somit zudem Naehrstoffe aus tiefer gelegenen Bodenschichten an die Oberflaeche transportieren. Das entsprechende Saatgut ist auch in groesseren Mengen erhaeltlich und relativ guenstig. Die meisten Gruenduengerpflanzen sind zudem auch Insekten-Naehrpflanzen, wachsen schnell und sind anspruchslos (schoen sind viele davon zudem auch: z.B. Phacelia (Bienenfreund), Rotklee, Lupinen, Flachs). Gruenduenger-Saatgut eignet sich somit sehr gut dazu veroedete Flaechen mit verdichtetem Boden wieder zu beleben...   ;)


« Last Edit: March 18, 2008, 08:52:41 AM by Rolflower »

Re: Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)
« Reply #3 on: May 20, 2008, 10:45:57 AM »
Hi,

Bin gerade auf Guerrilla Gardening gestossen. Wahnsinns-Idee! Ich wei? nicht, ob ich Zeit daf?r haben werde, schaun wir mal. Hab' selbst einen grossen Gem?se- und Kr?utergarten; Kr?uterspirale und Hexengarten sind in Planung etc.
Ich h?tte einen anderen Vorschlag als die Samenmischungen: Wenn du mal raus kommst in ein Naturgebiet, grab dir einfach ein paar Wildkr?uter aus. Vor allem Pflanzen wie B?rlauch (mag Schatten und feucht - bl?ht wunderh?bsch wei?, http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A4rlauch), Scharbockskraut (http://de.wikipedia.org/wiki/Scharbockskraut) etc. sind enorm widerstandsf?hig und bilden richtige Matten. Eventuell kann man sie auch nach dem Kriterium eines Wildheilkrautes anpflanzen, manche davon kann man essen. Ich habe unter anderem in meinem Garten Akelei (http://de.wikipedia.org/wiki/Akeleien, ist allerdings nicht essbar, hat aber Heilwirkung), welche teilweise unter Naturschutz stehen, bei mir haben sie sich angesiedelt und wuchern wie Unkraut. So bringst du ein bisschen urspr?ngliche Natur in die Stadt.
Wie gesagt, der Vorteil dieser "Un"(Wild)kr?uter ist, dass sie oft sehr viel widerstandsf?hig dabei sind, sich  an einem neuen Standort anzusiedeln.
Buchtip: Die Kr?uter in meinem Garten (Hirsch/Gr?nberger), gibt's beim AUM um ca. 15 ?. Kannst sowohl ?ber die Wirkung als auch die Standorte nachlesen.
P.S. Duftveilchen m?gen Schatten, w?ren die nicht ideal f?r eine schattige Baumscheibe oder unter einen Busch? Duftveilchen bilden ebenfalls Matten und k?nnen sich ?berall ausbreiten, da die Samen von Ameisen weitergetragen werden. Etwas Veilchenduft in der Stadt w?r doch toll, oder?

Re: Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)
« Reply #4 on: May 30, 2008, 01:18:25 PM »
Hallo Comhi_letzi (und alle zukuenftigen Leser),

das sind wirklich nochmal weitere gute Tipps.  :)

Ich bin gerade auch noch auf eine super tolle Internet-Seite fuer Wildgaertner gestossen!!!
Dort kann man Mischungen von Wildblumen-Saatgut erhalten, welche praktisch perfekt den Beduerfnissen von Wildgaertnern entsprechen. Denn es werden Mischungen fuer die verschiedensten Standorte angeboten. Diese Standort-Bezeichnungen klingen so, als waeren die Mischungen geradezu fuer Wildgaertner zusammengestellt worden (z.B. "Verkehrsinseln, Magerstandorte im oeffentlichen Gruen" / "Pflaster- u. Schotterrasen, Parkplatzrasen" / "Boeschungen, Strassenbegleitgruen", ...). ;D

Und als waere das noch nicht genug, stammt die Wildblumensaat noch aus regional angebauten einheimischen Blumen und aus biologischem Anbau  :) (auch nicht unwichtig, da bei der konventionellen Wildblumen Saatzucht leider auch grosse Mengen an Pestiziden eingesetzt werden). Auch der Preis ist erschwinglich, fuer diese Qualitaet geradezu guenstig (~ 10 EUR / 100g). Vergesst die grossen Saatgutfirmen wie Sperling und Kiepenkerl als Bezugsquelle!!!

Also ich bin von diesem Fund hin und weg und begeistert  ;D :D 8) :D

Mein naechster Einkauf wird sicher dort stattfinden.

Link: http://www.rieger-hofmann.de/03_mischungen/frameset_mischungen.html

Noch eine super Seite zu diesem Thema:
http://www.natur-im-vww.de/bezugsquellen

Viele Gruesse an alle Naturfreunde und viel Spass beim Re-Naturieren der Staedte!
 
Rolflower
« Last Edit: May 30, 2008, 01:21:44 PM by Rolflower »

Re: Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)
« Reply #5 on: May 30, 2008, 01:43:35 PM »
Noch ein Tipp....

habe ich auch gerade zum ersten Mal etwas drueber gelesen, klingt aber super:

 :)

Sedum Sprossen

 :)

Dies sind Sprossteile bestimmter Wildpflanzen, die schneller als Saatgut zu einem dichten Bewuchs fuehren sollen. Eignet sich zur Schnellbegruenung trockener Flaechen (wird z.B. auch zur Dachbegruenung verwendet).

Link: http://www.appelswilde.de/sedum-sprossen.htm

MfG
Rolfower

Re: Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)
« Reply #6 on: July 10, 2008, 07:32:48 AM »
im kaufland & bei real gibt es jetzt wildblumenmischungen, 500g t?te f?r 1,99!
reicht lt hersteller f?r 70 qm2!

Re: Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)
« Reply #7 on: December 11, 2008, 01:18:22 PM »
Rolflower,

Ein Hinweis:
Bitte s?e keine Gr?nd?ngung in die Gegend!

Wie Du ja ganz richtig geschrieben hast, reichern die oft darunter verstandenen Leguminosen den Boden mit Stickstoff an. F?r die Kulturpflanzen in unseren G?rten ist das eine wunderbare Sache und ersetzt so manchen chemischen D?nger, aber in der freien Natur hier bei uns wachsen die ?kologisch wertvollsten Pflanzen auf Magerstandorten.

Die sch?nen bunten Blumenwiesen, Kr?uter, Feldrandbewuchs - alles, was hierzulande die selteneren Schmetterlinge und Wildbienen ern?hrt geh?rt dazu. Durch die landwirtschaftluche Nutzung, bei der auch viele Wiesen regelm??ig ged?ngt werden, werden Magerstandorte immer seltener. Google mal unter "Magerrasen". Dort, wo der Boden kahl und humusarm ist, sollte man versuchen, solche Magerrasen zu etablieren - damit w?re wirklich was erreicht, f?r's Auge UND f?r die Natur.

Gr??e,
Ella

Re: Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)
« Reply #8 on: July 15, 2009, 01:32:44 AM »
f?r alle, die nach geeigneten Blumenzwiebeln zum Guerilla-G?rtnern suchen: Einfach mal nach "verwildern" googeln, da sind n?tzliche Listen und Tipps zu finden, z.B.
http://www.bio-gaertner.de/Articles/I.Pflanzen-dieDatenbank/Knollen-Zwiebel-Blumen/Verwildern.html
http://www.gartendatenbank.de/wiki/tulipa-1_infos_tulpen#tulpen-zum-verwildern




Re: Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)
« Reply #9 on: August 30, 2009, 03:05:16 PM »
In vielen Superm?rkten gibt es n?chste Woche Blumenzwiebeln f?r Fr?hlingsbl?her im Angebot, z.B. Penny und Lidl ab Donnerstag, Rewe schon ab Anfang der Woche. Die g?nstigsten gibt es in Packungen von ca. 20-50 St?ck a 99 cent.

Denkt daran: Gro?e schwere Zwiebeln von hochgez?chteten Blumen eignen sich weniger zum Auswildern, als kleine und nicht so hochgez?chtete Arten, zweitere k?nnen immer wieder kommen, bei ersteren ist unsicherer ob und wie lange sie nach dem ersten Jahr wiederkommen. Au?erdem muss mensch bei gro?en Zwiebeln meistens tiefer buddeln. :P



Re: Tipps und Anregungen zum Wildgaertnern (Guerilla Gaertnern)
« Reply #10 on: January 11, 2011, 11:02:28 PM »
aloha zusammen!

ich freue mich wenigstens hier eine kleine plattform zum thema guerrilla gaertnern gefunden zu haben.
deutschsprachige seiten sind aeusserst rar gesaeht! ;)
gibt es welche, die ich nur noch nicht gefunden habe?

ich wohne in einer grossstadt und mache mir gedanken, ob oberflaechlich gestreute samen nicht von ratten oder tauben weggefressen werden?

au?erdem hab ich die oben erwaehnten wildblumenmischungen noch in keinem laden hier gesehen!

ich hoffe das liest jemand!
euer froillein.

die idee baerlauch oder aehnliche wildkraeuter aus der pampa auszugraben und mit in die staedte zu holen finde ich nicht so ideal.
erstens weiss man dabei nie, ob man damit nicht seltene arten auf der roten liste weiter nach oben schiebt.
und zweitens haben stadtboeden eine andere zusammensetzung als waldboeden!
(man denke nur an die ?bersauerung durch hundepipi!)